Von vegetarischen Phasen der Liebe und der Suche nach Glück

Donnerstag, 27. April 2017 | 

Autor: Arnold Stadler (Foto: Jürgen Bauer)

Liebe, Glück, Sterben – in seinem neuen Roman “Rauschzeit” spricht der Freiburger Alumnus Arnold Stadler die ganz großen Themen des Lebens an. Der Tod einer Freundin weckt bei seinen Protagonisten, dem Ehepaar Mausi und Alain, auch Erinnerungen an die Freiburger Studienzeit. Stadler, der 1999 mit dem Georg-Büchner-Preis ausgezeichnet wurde, setzt sich in “Rauschzeit” intensiv mit dem Lebensgefühl der Vierzgjährigen auseinander – zwischen der Sehnsucht nach dem ungelebten Leben, dem Alltagstrott und der Suche nach dem Glück.

weiter…

Thema: 2017-1, Allgemein, Alumni Buchtipps, Newsletter | Beitrag kommentieren

Dietmar Dath: “Leider bin ich tot”

Mittwoch, 15. März 2017 | 

Leider bin ich tot

In  seinem Buch “Leider bin ich tot” sucht Alumnus Dietmar Dath an der Grenze zwischen Wissenschaft und Religion nach dem Göttlichen in der Welt der Menschen. Der Roman nimmt den Leser mit auf eine Reise durch die menschliche Vorstellungskraft, die auch jenseits des Erfahrbaren nicht Halt macht.

weiter…

Thema: Allgemein, Alumni Buchtipps, Blog | Beitrag kommentieren

Ein Komet mit kurzem Schweif – Ute Bales: Die Welt zerschlagen!

Freitag, 23. Dezember 2016 | 

Ute Bales: Die Welt zerschlagen!

Eine Außenseiterin unter den Außenseitern – das war Angelika Hoerle. Als Mitglied der rebellischen und revolutionären Kunstbewegung “Dada” und Frau aus dem arbeitenden Bürgertum musste Hoerle stets für das kämpfen, was sie am meisten wollte. Ihre Leidenschaft für die Kunst begleitete sie bis ans Ende ihres kurzen Lebens. Die Freiburger Autorin Ute Bales, die bereits in ihren letzten Werken ein Herz für Außenseiter bewiesen hat, beleuchtet das in Vergessenheit geratene und so schnell verglühte Leben dieser außergewöhnlichen Frau, die als “Komet des Kölner Dada” wiederentdeckt wurde.

weiter…

Thema: 2016-4, Allgemein, Alumni Buchtipps, Newsletter | Beitrag kommentieren

Der Barbar und der Antichrist

Samstag, 19. November 2016 | 

In “Luther der Ketzer” zeichnet der Historiker und Alumnus Prof. Dr. Volker Reinhardt ein Bild unterschiedlicher Paradigmen und kultureller Gegensätze. Er beschreibt, wie der Vatikan die Lichtgestalt aus dem fernen Wittenberg wahrnahm und welche grundlegenden sozio-kulturellen Konflikte der Reformation eigentlich zu Grunde lagen. 

weiter…

Thema: 2016-3, Allgemein, Alumni Buchtipps, Newsletter | Beitrag kommentieren

Ein Hoch aufs Altern

Freitag, 1. Juli 2016 | 

Autorin Susanne Mayer (c): Lara Huck

Früher waren wir schöner, schneller, motivierter; ja früher war alles besser… Mit dieser verklärten Nostalgie will Alumna Susanne Mayer aufräumen und nicht die Vergangenheit, sondern die Gegenwart feiern. In „Die Kunst, stilvoll älter zu werden“ erzählt sie in launigen Erinnerungen aus ihrem Leben, wie es sich anfühlt, wenn die Haut faltig wird, man mit seinem Hund um die Wette altert und warum Gin ein gutes Anti-Aging-Mittel ist.

weiter…

Thema: 2016-2, Allgemein, Alumni Buchtipps, Newsletter | Beitrag kommentieren

Von strippenden Weihnachtsmännern

Freitag, 18. Dezember 2015 | 

Manchmal wird einem Weihnachten einfach zu viel. Dann hat man keine Lust mehr auf Zimtsterne, “O du fröhliche” und Tannenzweige im Büro. Der 24. Dezember kommt trotzdem, Augen zu und durch. Um die Zeit bis dahin möglichst unbeschadet zu überstehen, können sich alle Weihnachtsmüden an dem schwarzen Humor Harald Martensteins in seiner Kurzgeschichtensammlung “Freuet Euch, Bernhard kommt bald!” freuen.

weiter…

Thema: 2015-4, Allgemein, Alumni Buchtipps, Newsletter | Beitrag kommentieren

Theorie des 68er-Lebensgefühls

Samstag, 7. November 2015 | 

Philipp Felsch

Welches Buch würden sie fünf Jahre mit sich rumtragen? Der Student und spätere Gründer des Verlags „Merve“ hatte in den 1960ern fünf Jahre Adornos „Minima Moralia“ ständig bei sich. Welche Bedeutung die zeitkritischen Theorien für ihn und seine Mitstreiter hatten und wie sich das revolutionäre Milieu in den folgenden Jahrzehnten entwickelte, beschreibt Historiker Philipp Felsch in seinem Werk „Der lange Sommer der Theorie. Geschichte einer Revolte. 1960-1990“.

weiter…

Thema: 2015-3, Allgemein, Alumni Buchtipps, Newsletter | Beitrag kommentieren

Zwischen Protest und Porsche

Samstag, 7. November 2015 | 

Bernhard Schlink

Nach vierzig Jahren sieht er das Bild der Frau, in die er einst verliebt war und die ihn verlassen hat. Er sucht sie und findet sich. Bernhard Schlinks neuer Roman „Die Frau auf der Treppe“ beschreibt das Lebensgefühl einer Generation, die über sich reflektiert und Konsequenzen zieht.

weiter…

Thema: 2015-3, Allgemein, Alumni Buchtipps, Newsletter | Beitrag kommentieren

Wegsperren ist keine Lösung

Samstag, 7. November 2015 | 

Die deutschen Gefängnisse sind voll. „Wegsperren und den Schlüssel wegschmeißen“ lautet das Credo vieler Populisten und nicht weniger Bürger. Doch was hat das mit der Wirklichkeit zu tun? Die große Mehrheit der Inhaftierten kommt wieder frei. Und dann? Die Rückfallquoten sind hoch – „Drehtürvollzug“ heißt das in Fachkreisen. Der Freiburger Alumnus Bernd Maelicke hat seine Karriere der Weiterentwicklung des Konzepts „Resozialisierung“ in Deutschland gewidmet und dazu das Buch „Das Knast-Dilemma – Wegsperren oder resozialisieren? Eine Streitschrift“ veröffentlicht.

weiter…

Thema: 2015-3, Allgemein, Alumni Buchtipps, Newsletter | Beitrag kommentieren

Lodemanns “Siegfried“

Montag, 12. Oktober 2015 | 

Jürgen Lodemann

Ob bei Reclam, dtv, Suhrkamp oder in Jürgen Lodemanns neuem Werk „Siegfried“: Im Grund ist das Nibelungenlied eine Geschichte von Liebe, Zorn und Rache, wie sie keine Vorabendserie schöner erdenken könnte – Mann verliebt sich in Frau und heiratet sie. Anderer Mann verliebt sich in andere Frau und heiratet sie. Die Frauen streiten und der erste Mann wird getötet. Dann tötet seine rachsüchtige Witwe den Mörder ihres Mannes. Ende.

weiter…

Thema: Allgemein, Alumni Buchtipps, Blog | Beitrag kommentieren