Zwei Mal Gold und fünf Mal Silber: Universitätsweine ausgezeichnet

Freitag, 21. Dezember 2018 | 

Schlagwörter »  |  Thema: Allgemein, Blog, Newsletter

Auch im Jahr 2018 hat die Albert-Ludwigs-Universität Freiburg bei der International Wine Challenge AWC Vienna, dem größten offiziell anerkannten Weinwettbewerb der Welt, mit großem Erfolg teilgenommen: Von neun Weinen, mit denen sich die Universität vorstellte, wurden sieben ausgezeichnet.

Die Jury, hochkarätig besetzt mit Weinanalytikern, Sommeliers, Gastronomen, Weinhändlern und Fachjournalisten, vergab insgesamt fünf Silbermedaillen an zwei Weißweine des Jahrgangs 2017 und an drei Spätburgunder der Jahrgänge 2015, 2016 und 2017. Die beiden Goldmedaillen gingen an den Universitätssekt des Jahrgangs 2015 sowie an einen Spätburgunder des Jahrgangs 2013, im Barrique gereift.

Der Universitätswein wird über die Stiftungsverwaltung verkauft, Bestellungen sind telefonisch, per Fax oder per E-Mail möglich. Weitere Informationen finden Sie hier.

Bei einer Mindestabnahmemenge von sechs Flaschen ist auch ein Versand der Universitätsweine möglich.

Diesen Beitrag kommentieren.

2 Kommentare

  1. 1
    Dorothi 

    Ich hätte mir gar nicht vorstellen können, dass man an der Uni schon Weine produzieren kann. Das ist wirklich eine positive Überraschung für mich.

  2. 2
    Christian Feige 

    Liebe Dorothi,
    Tatsächlich hat der Weinanbau an der Uni Freiburg sogar eine lange Tradition – bis 1806 wurden nämlich die Professorengehälter in Form von Wein bezahlt. Als die Gehälter dann mit echtem Geld bezahlt wurden, hat man dann mit dem Anbau aufgehört. Seit 1956 ist die Uni Freiburg jedoch wieder im Besitz von Weinbergen und baut seit 1985 dort auch ihren eigenen Uniwein an. 🙂
    Viele Grüße
    cfeige

Kommentar abgeben