Professionell arbeiten in Museen und Kulturinstitutionen

Samstag, 12. September 2020 | 

Der digitale Wandel und die Umstellung auf Digitalität, die wir weltweit durch die Pandemie erleben, beschreiben einen tiefgreifenden Strukturwandel, der alle Arbeitsbereiche von Museen und Kulturinstitutionen umfasst – von der Verwaltung und Kommunikation über die Restaurierung und die Sammlungen bis hin zur Vermittlung von Kultur. 

Das weiterbildende Kursangebot von museon|weiterbildung+netzwerk an der Universität Freiburg ist hohen Qualitätsstandards verpflichtet und zielt auf eine fundierte und praxisnahe Vermittlung praxisbezogener Inhalte für berufstätige Personen, die in Management, Vermittlung, Veranstaltung, Sammlung und Museum arbeiten oder als Absolventen einschlägiger Studiengänge dort beruflich einsteigen wollen. Die Übertragbarkeit und der Transfer des Erlernten in den individuellen Arbeitskontext sind wichtiges Ziel. Zudem berät museOn zur digitalen Vermittlung von museumsbezogenen Fort- und Weiterbildungsinhalten.

weiter…

Thema: Allgemein, Blog | Ein Kommentar

Ute Bales – Bitten der Vögel im Winter

Samstag, 12. September 2020 | 

Ute Bales, freie Schriftstellerin und Alumna der Universität Freiburg, erzählt in ihrem Roman „Bitten der Vögel im Winter“ von den nationalsozialistischen Verbrechen an den Sinti und Roma vor und während des zweiten Weltkrieges. Die Ereignisse werden aus Sicht der Protagonistin Eva Justin geschildert, Krankenschwester und Mitarbeiterin am rassenbiologischen Institut in Berlin.

weiter…

Thema: Allgemein, Alumni Buchtipps, Blog | Ein Kommentar

Gratulation

Dienstag, 1. September 2020 | 

Am 27. September erhält Alumna Annette Pehnt für ihren neusten Roman den „Rheingau Literatur Preis“. Pehnts ausgezeichneter Roman „Alles was Sie sehen ist neu“ erzählt von einer Reisegruppe, die in das fiktive Land Kirthan reist. Dabei beleuchtet sie die Reise aus zwei verschiedenen Perspektiven: der deutschen Reisegruppe und des kirthanischen Reiseleiters.

weiter…

Thema: Allgemein, Blog | Beitrag kommentieren

Martina Haas zeigt Wege zum erfolgreichen Networking

Dienstag, 1. September 2020 | 

Die Freiburger Alumna Martina Haas veröffentlichte Anfang 2020 ihr Buch „Vergesst Networking oder macht es richtig“. Durch die Corona-Pandemie erlangte das Thema besondere Aktualität. Was uns „Networking“ bedeutet, wie man seine Kontakte richtig pflegt und wie dafür die modernen Kontaktmedien zu nutzen sind – das sind Fragen, denen Martina Haas unter anderem in ihrem Buch nachspürt.

weiter…

Thema: Allgemein, Alumni Buchtipps, Blog | Beitrag kommentieren

Bilderserie: Freiburg aus der Luft

Dienstag, 18. August 2020 | 

Zur Linken das neue SC-Stadion, das Münster bereits in Sichtweite, nur einen Katzensprung davon die Universitätsbibliothek, während sich im Hintergrund die Berge des Schwarzwalds erheben: so präsentiert sich Freiburg aus der Luft. Unser ehemaliger Mitarbeiter Matthias Feige hatte vergangenen Monat bei einem Flug mit einer Sportmaschine die Gelegenheit, seine ehemalige Studienstadt von oben zu bewundern.

weiter…

Thema: Allgemein, Blog | Ein Kommentar

„Ich bleibe, solange ich gebraucht werde“

Dienstag, 9. Juni 2020 | 

Die Universität Freiburg erkennt zivilgesellschaftliches Engagement von Bachelorstudierenden, auch gegen Covid-19, als Studienleistung an. Freiburg, 05.05.2020

Seit elf Jahren arbeitet Phillip Müller ehrenamtlich beim Roten Kreuz im Bereich des Bevölkerungsschutzes. Über dieses Engagement ist der Student nun zum Krisenstab der Stadt Freiburg gelangt, der mit Aufkommen des Coronavirus gegründet wurde. Müller kümmert sich um alles, was die Kommunikation betrifft: Server, Firewalls und Computerarbeitsplätze einrichten, E-Mailverteiler anlegen und Internetverbindungen aufbauen. Die Albert-Ludwigs-Universität unterstützt ihn und andere Studierende bei ihrem Einsatz für die Zivilgesellschaft. Das Zentrum für Schlüsselqualifikationen (ZfS) hat aufgrund der aktuellen Situation sein Modul „Service Learning“ angepasst: Bachelorstudierende, die in Initiativen gegen Covid-19 tätig sind, können sich vier ECTS-Punkte als Studienleistung anrechnen lassen.

weiter…

Thema: 2020-2, Allgemein, Blog, Newsletter | Beitrag kommentieren

Ausleihe auf Abstand

Dienstag, 9. Juni 2020 | 

Die Universitätsbibliothek gehört zu den am meisten besuchten Gebäuden Freiburgs – seit Mitte April 2020 hat sie im Notbetrieb wieder geöffnet. Freiburg, 07.05.2020

Auf einmal stand es still, das Herz des Freiburger Wissenschaftsbetriebs: Die Universitätsbibliothek (UB) musste am 13. März 2020 aufgrund eines Infektionsfalls mit Covid-19 schließen. Knapp 10.000 Personen nutzen die UB täglich. Plötzlich war nicht mehr klar, wann sie wieder Zugriff zu den benötigten Büchern, Zeitschriften und Datenbanken haben würden – geschweige denn ins Gebäude könnten. Knapp fünf Wochen hat es gedauert; Mitte April hat die UB ihre Türen wieder geöffnet, doch „von einem regulären Nutzerservice sind wir noch weit entfernt“, betont Dr. Antje Kellersohn. Im Gespräch mit Rimma Gerenstein berichtet die UB-Direktorin, wie sie die Zeit der Schließung erlebte, wie es mit dem Notbetrieb weitergeht und warum die Coronakrise den hohen Stellenwert von Bibliotheken verdeutliche.

weiter…

Thema: 2020-2, Allgemein, Blog, Newsletter | Beitrag kommentieren

Aufbruch im virtuellen Klassenzimmer

Dienstag, 9. Juni 2020 | 

Die Universität Freiburg startet in ein Sommersemester, das von digitaler Lehre geprägt sein wird. Freiburg, 11.05.2020

Innerhalb weniger Wochen hat die Universität Freiburg ihr Lehrangebot nahezu flächendeckend umgestellt: Galt E-Learning zuvor als eine ergänzende und bereichernde Alternative, sind digitale Formate im Sommersemester 2020 der neue Standard – über alle Disziplinen und Studiengänge hinweg. Eine Ausnahme wird es laut der Corona-Verordnung nur für einige Laborkurse geben. Von den Erfahrungen aus diesem besonderen Semester kann die Universität langfristig profitieren.

weiter…

Thema: 2020-2, Allgemein, Blog, Newsletter | Beitrag kommentieren

Bis zu 900 Euro als Sicherheitsnetz

Dienstag, 9. Juni 2020 | 

Ein neues Förderprogramm der Universität Freiburg unterstützt Studierende, die aufgrund der Coronakrise in wirtschaftliche Not gekommen sind. Freiburg, 11.05.2020

Ob Kellnern im Café, Kassieren am Kinoschalter oder Kontrollieren von Veranstaltungstickets: Viele Studierendenjobs sind wegen der Ausbreitung von Covid-19 vorerst auf Eis gelegt oder ganz gestrichen worden. Für zahlreiche Studierende bedeutet dies, dass sie ihren Lebensunterhalt nicht mehr eigenständig sichern können und ihr Studium pausieren oder sogar abbrechen müssen. Die Universität Freiburg will ihren Studierenden in dieser Notlage helfen und hat dafür in Kooperation mit dem Studierendenwerk Freiburg-Schwarzwald ein neues Förderprogramm, die „Studiennothilfe“, initiiert.

weiter…

Thema: 2020-2, Allgemein, Blog, Newsletter | Beitrag kommentieren

Gerüstet für die nächste Welle

Dienstag, 9. Juni 2020 | 

Etwa 1.500 Studierende haben sich als medizinische Helfer gemeldet – zwei von ihnen berichten von ihren Erfahrungen auf der Station. Freiburg, 08.05.2020

Die Welle an Covid-19-Erkrankungen in Deutschland fiel bisher kleiner aus als erwartet, die der Hilfsbereitschaft dafür aber viel größer: Etwa 350 Freiburger Medizinstudierende sind derzeit im Corona-Hilfseinsatz, die meisten von ihnen im Universitätsklinikum. Insgesamt hatten sich knapp 1.500 Studierende der Albert-Ludwigs-Universität für die von der Offenen Fachschaft Medizin e.V. initiierte Aktion gemeldet, und auch das Land Baden-Württemberg hatte einen ähnlichen Aufruf gestartet. Zwei Medizinstudentinnen berichten, wie sie ihren Einsatz auf der Chirurgischen Intensivstation erleben.

weiter…

Thema: 2020-2, Allgemein, Blog, Newsletter | Beitrag kommentieren